Schriftgröße

A- A A+

Sozialraumberatung Alter und Pflege in Hövelhof

Sprechzeiten: Mittwoch 14-15 Uhr oder nach Vereinbarung  
Standort: Kath. Familienzentrum Hövelhof
Schloßstraße 12a
33161 Hövelhof
 
Kontakt: Swetlana Seifried
Tel. 05251 4023558
Mobil: 0163 8470315 oder
koap-hoevelhof(at)diakonie-pbhx.de
PB Seifried 720 1
     

Gut informiert älter werden

Eine kostenlose Beratung zu vorpflegerischen Angeboten bietet die Diakonie Paderborn-Höxter e.V. im Auftrag des Kreises Paderborn in Hövelhof an. Die Diakonie-Mitarbeiterin informiert Senioren, Pflegebedürftige und ihre Angehörigen über regionale soziokulturelle, vorpflegerische und pflegeergänzende Angebote und vermittelt ihnen passende Ansprechpartner oder Adressen in und um Hövelhof.
Dazu gehören:

  • Angebote für die soziale Teilhabe
  • alltagsunterstützende Angebote wie zum Beispiel Mahlzeitendienste, Fahrdienste, und hauswirtschaftliche Unterstützung
  • das Vermitteln spezieller Beratungsangebote, etwa für den behindertengerechten Wohnungsumbau


Vernetzung der Angebote

Initiativen oder Vereine in Hövelhof, die ihre Angebote für Senioren oder Pflegebedürftige sowie deren Angehörige bekannt machen wollen, können sich gerne bei unserer Mitarbeiterin melden. Das gilt auch für Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, um Betroffene zu unterstützen.
Die Mitarbeiterin gibt und sammelt Informationen zu den Bereichen:

  • Beratung und Information
  • Unterstützung im Alltag
  • Ehrenamt und Bürgerengagement
  • Aktiv im Alter
  • sonstige Angebote
  • Übersicht der pflegerischen Versorgung

Die entsprechenden Angebote werden auch im Internet veröffentlicht im Pflegeportal des Kreises Paderborn unter: www.kreis-paderborn/pflegeportal

Pflegeberatung des Kreises Paderborn

Die Pflegeberatung selbst erfolgt nach wie vor durch den Kreis Paderborn. Dieser berät zu sozialen Leistungen bei Pflegebedürftigkeit, zeigt Finanzierungsmöglichkeiten auf, unterstützt bei der Antragsstellung, informiert über pflegerische und alltagsunterstützende Angebote und vermittelt und koordiniert je nach Situation Hilfen. Die Diakonie-Mitarbeiterin arbeitet eng mit der Pflegeberatung des Kreises Paderborn zusammen.

Kooperationsverbund Alter und Pflege (KoAP)

Die Menschen werden immer älter und möchten dabei möglichst lange aktiv und selbständig bleiben. Neben den vielen gesunden und engagierten älteren Menschen gibt es auch Menschen, die einen Bedarf an Unterstützungs- und Pflegeleistungen haben. Hier setzt das Beratungsangebot der Wohlfahrtsverbände im Auftrag des Kreises Paderborn an: Der Kooperationsverbund Alter und Pflege (KoAP). Dazu gehören die Beratung zu Alltagshilfen und bürgerschaftlichem Engagement vor Ort (im Sozialraum) sowie die Pflegeberatung des Kreises Paderborn. Das Projekt steht unter dem Motto „Gut informiert älter werden“. Ziel ist, dass Ratsuchende schnell die richtigen Ansprechpartner finden, wenn ein vorpflegerisches oder pflegeergänzendes Angebot benötigt wird.


Hilfe Für Flüchtlinge

 

 

Termine - Paderborn

26. Februar 2019, 14.30 Uhr: Elterngesprächskreis "Mein Kind kommt in die Schule", in Bad Lippspringe, Ev. Familienzentrum, Templiner Allee 12.


  • Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Ok