Schriftgröße

A- A A+

Die Diakonie sucht Digitalpaten: Seniorinnen und Senioren auf dem Weg in die digitale Welt unterstützen

 2022 08 16 Digitalenpaten
 


Paderborn (dph). In einer gemeinsamen Initiative mit AWO und Caritas schafft die Diakonie Paderborn-Höxter e.V. ein Angebot für Seniorinnen und Senioren, welches sie in der Handhabung elektronischer Medien unterstützen und ihre Medienkompetenz verbessern will.

Dazu sucht die Diakonie medien- und technikinteressierte Menschen, die Zeit haben, sich ehrenamtlich engagieren möchten und Spaß daran haben, älteren Menschen ihr Handy, Tablet oder das Internet zu erklären.

Interessierte werden als Digitalpate ausgebildet und mit den gängigen elektronischen Medien ausgestattet, so dass sie eigenständig Beratungstermine durchführen können. In allen Belangen unterstützt werden sie von der für das Projekt verantwortlichen Diakonie-Mitarbeiterin Bettina Wessel.

Gerade während der Pandemie und der damit verbundenen Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen haben insbesondere Seniorinnen und Senioren erkannt: Digitale Technologien können dabei unterstützen, mit der Familie im Kontakt zu bleiben, digitale Versorgungsangebote zu nutzen oder gegenseitige Hilfe zu organisieren.

„Doch viele Menschen, insbesondere ältere, haben Berührungsängste gegenüber digitalen Medien und fürchten, mit den modernen Geräten nicht zurecht zu kommen“, wissen die Ansprechpersonen der Wohlfahrtsverbände. Viele befürchten, etwas falsch zu machen und die damit verbundenen Folgen in Bezug auf Datensicherheit und Internetkriminalität nicht überblicken zu können.Das Kooperationsprojekt „Digitalpaten“ von AWO-Kreisverband Paderborn, dem Caritasverband Paderborn e.V., dem Caritasverband im Dekanat Büren e.V. und der Diakonie Paderborn-Höxter e.V. greift dieses wichtige Thema auf und bietet eine neue Anlaufstelle für digitale Belange von Seniorinnen und Senioren.

Das Projekt soll in jeder Kommune des Kreises angeboten werden. Dementsprechend sind interessierte Digitalpaten aus allen kreisangehörigen Städten und Gemeinden herzlich willkommen. Sie werden zunächst ausgebildet und stehen später für die Schulung und Anleitung für Betroffene und interessierte Zielgruppen in den jeweiligen Orten des Kreises Paderborn zur Verfügung.

Wer über das Projekt und die Aktivitäten mehr erfahren oder Digitalpate werden möchte, kann sich gerne bei Bettina Wessel, Ehrenamtsbeauftragte der Diakonie Paderborn-Höxter e.V., melden: E-Mail: wessel(at)diakonie-pbhx.de oder telefonisch unter (05251) 5002-24.


Hilfe für
Flüchtlinge 

Kronenkreuz

Hilfe für Schwangere in PB
Deutschkurse in Höxter
Hilfe im Ehrenamt 

Sparkasse Bahnhofsmission

Hier können Sie direkt spenden

 adventssammlung

Hier können Sie für die Adventssammlung spenden.

Termine

Jeden Montag, 15 bis 17 Uhr, in Paderborn: Offene Sprechstunde der Schuldner- und Insolvenzberatung, Beratungsstelle der Diakonie, Riemekestraße 12.


Jeden Mittwoch 9.30 bis 11 Uhr: Eltern-Kind-Gruppe, in Borchen, Stephanus-Haus, Mühlenweg 1.


Montags, mittwochs und donnerstags, 8.30 bis 10 Uhr sowie montags 10 bis 11.15 Uhr: Sprachkurs für Geflüchtete aus der Ukraine, in Höxter, Diakonie, Brüderstraße 7 (Innenhof). Anmeldung: VHS Tel. (05271) 9634303


15. Dezember 2022, 17 bis 18.30 Uhr, in Paderborn, Gesprächskreis für An- und Zugehörige Krebserkrankter, Besprechungsraum der Diakonie, Klingenderstraße 13.


Meldungen

  • diakonie wir suchen verstrkung web600

     

    Kaufmännische Fachkraft Abrechnungswesen

    Praktikumsplätze
    Sprach- und Kulturvermittler
    Erziehungsbeistandschaft

    Weitere Informationen hier.

    Initiativbewerbungen ebenfalls hier.