Schriftgröße

A- A A+

Josef Echterling: Abschied nach 16 Jahren vom Ehrenamt in der Schuldner- und Insolvenzberatung der Diakonie

Höxter (dph). Nach 16 Jahren beendet Josef Echterling seine ehrenamtliche Tätigkeit bei der Diakonie Paderborn-Höxter e.V. In diesen Jahren hat der gelernte Bankkaufmann die Arbeit der Schuldner- und Insolvenzberatung der Diakonie in Höxter unterstützt. Seitdem Josef Echterling sich im Mai 2006 bereit erklärt hatte, sein Wissen in die Schuldnerberatung einzubringen, stand er unzähligen überschuldeten Menschen mit Rat und Tat zu Seite.

Insbesondere seine unbezahlbaren Kenntnisse in der Immobilienfinanzierung waren eine Bereicherung für die Arbeit der Schuldnerberaterinnen und -berater. Josef Echterling gelang es immer, mit viel Fingerspitzengefühl die Baufinanzierung mit allen weiteren vertraglichen Bindungen auf den Prüfstand zu stellen und Möglichkeiten der Eigentumserhaltung von Immobilien konkret mit den Ratsuchenden zu besprechen.

Aber auch den Bergen an Papier hat sich Josef Echterling gestellt und unterstützte so die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Immer wieder kommt es vor, dass Überschuldete den Überblick über die Verschuldungssituation völlig verlieren und mit ungeöffneten Briefen in die Beratungsstelle kommen“, weiß Tanja Edwards, Schuldnerberaterin der Diakonie Paderborn-Höxter e.V. Josef Echterling übernahm mit viel Geduld das Ordnen dieser Papiere, hinter denen oft bewegende Geschichten von Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Scheidung stecken und erfasste alle Forderungen in einem speziellen Software-Programm.

„Wir danken Josef Echterling für seine jahrelange Unterstützung in der Schuldner- und Insolvenzberatung und für seinen selbstlosen und zuverlässigen Einsatz für überschuldete Menschen. Dankbar sind wir auch für die vielen Gespräche, in denen wir von seinem Erfahrungsschatz lernen konnten“, betont Tanja Edwards.


Hilfe für
Flüchtlinge 

Kronenkreuz

 Ukraine
Hilfe für Schwangere in PB
Deutschkurse in Höxter
Hilfe im Ehrenamt
Offener Treff auf der Lieth (PB)
Café Ukraine im Martin-Luther-Zentrum

 

Termine

Jeden Montag, 15.30 bis 18 Uhr, in Paderborn: Offene Sprechstunde der Schuldner- und Insolvenzberatung, Beratungsstelle der Diakonie, Riemekestraße 12.


Jeden Mittwoch 9.30 bis 11 Uhr: Eltern-Kind-Gruppe, in Borchen, Stephanus-Haus, Mühlenweg 1.


Jeden Donnerstag 14 bis 16 Uhr, in Paderborn, Sprechstunde der Psychosozialen Krebsberatung im Ev. Krankenhaus St. Johannistift, Reumontstr. 28, Raum der Seelsorge, 1 OG. Anmeldung erforderlich.


Montags, mittwochs und donnerstags, 8.30 bis 10 Uhr sowie montags 10 bis 11.15 Uhr: Sprachkurs für Geflüchtete aus der Ukraine, in Höxter, Diakonie, Brüderstraße 7 (Innenhof). Anmeldung: VHS Tel. (05271) 9634303


Dienstags von 16 bis 18 Uhr, in Paderborn: Offener Treff für ukrainische Geflüchtete, Gemeindezentrum Auf der Lieth, Willebadessener Weg 3.


По вівторках з 16:00 до 18:00 в Падерборні: відкриті зустрічі для українських біженців, прихід Auf der Lieth, Willebadessener Weg 3


По вторникам с 16:00 до 18:00 в Падерборне: открытые встречи для украинских беженцев, приход Auf der Lieth, Willebadessener Weg 3


Meldungen

  • diakonie wir suchen verstrkung web600

    Praktikumsplätze
    Sprach- und Kulturvermittler
    Erziehungsbeistandschaft
    Weitere Informationen hier