Schriftgröße

A- A A+

Überwältigt von so viel Herzlichkeit: Ehrenamtsinitiative übergibt Hoffnungsbriefe

Höxter: Wieder hat Frau Margit Fromme-Kleinschmidt aus Höxter den Stein ins Rollen gebracht und die Aktion „Herz- und Hoffnungsbriefe“ vom Frühling wiederaufleben lassen. Noch immer ist der Alltag von vielen Seniorinnen und Senioren in Alten- und Pflegeheimen wegen des Corona-Virus anders als früher. Das lässt nicht selten die Einsamkeit noch stärker werden. Manchmal scheint die Angst vor dem Virus, alles nur noch schlimmer zu machen.

Und hier kommen die Hoffnungsbriefe gerade recht. Viele Menschen nahmen sich die Zeit und schrieben ein paar Zeilen und ein paar ermutigende Gedanken an einen älteren Menschen und schenkten damit einen Hoffnungsschimmer und das Gefühl, nicht alleine zu sein.

Die Briefe werden wieder mit Hilfe der Ehrenamtsinitiative von Rainer und Kerstin Düwel an Bewohnerinnen und Bewohner von Senioren- und Pflegeheimen übergeben.

Wir sind überwältigt von dieser Herzlichkeit!

Foto: Diakonie

 

 

Hilfe Für Flüchtlinge

 

 

Termine

3. Februar 2021, 11-13 Uhr und 15-18 Uhr: Schulmaterialienkammer Paderborn, im Lukaszentrum, Am Laugrund 5: Geöffnet für Anmeldung zu einem Termin.