Schriftgröße

A- A A+

Positive Bilanz des Projektes Koordination von ehrenamtlicher Flüchtlingsarbeit in Steinheim

2018 08 30 Projekt Steinheim Czorny kl

Verabschiedung: (v. l.) Verena Weber, Frank Oppermann, Gertrud Hornemann, Rolf Hellmann (alle Ehrenamtliche von Steinheim International), Pfarrer Ulrich Beimdiek, Ulrike Czorny und Diakonie-Vorstand Jutta Vormberg. Foto: Diakonie

Steinheim (dph). Zwei Jahre, von Juni 2016 bis Juli 2018, war Ulrike Czorny im Rahmen eines Projektes als Koordinatorin für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit in Steinheim tätig. Anstellungsträger war die Diakonie Paderborn-Höxter e.V., Finanziert wurde die halbe Stelle von der Stadt Steinheim, der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Evangelischen Kirchengemeinde Steinheim.

Mit dem Ende des Projektes wurde Ulrike Czorny nun als Mitarbeiterin der Diakonie verabschiedet. Jutta Vormberg, Vorstand der Diakonie, dankte ihr für das große Engagement. Sie habe ihre Arbeit zeitgleich mit der Gründung des Vereines Steinheim International begonnen, an dem die Evangelische Kirchengemeinde Steinheim maßgeblich beteiligt war. „So hatte sie mit diesem Netzwerk hervorragende Ausgangsbedingungen für ihre Arbeit. Dank ihrer Tatkraft und ihrem guten Gespür ist es gelungen, dieses Netzwerk zu stärken und auszubauen, so dass weiterhin viele Ehrenamtliche aktiv und mit Freude dabei sind und das Zusammenleben in Steinheim mitgestalten und prägen“, erklärte Vormberg.

Aufgabe von Ulrike Czorny war es, die Arbeit der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Flüchtlingshilfe in Steinheim zu koordinieren. Dazu gab es alle zwei Wochen Treffen mit den Ehrenamtlichen zu verschiedenen Themen, wie interkulturelle Kommunikation oder traumatisierte Flüchtlinge. Außerdem vermittelte die Koordinatorin bei Problemen.

Das ehrenamtliche Engagement in Steinheim in der Flüchtlingsarbeit ist vielfältig: Einmal in der Woche gibt es das Café International im evangelischen Gemeindezentrum, in dem sich geflüchtete Menschen und Einheimische begegnen können. Darüber hinaus ist das Zentrum aller Kulturen (ZAK), das Ulrike Czorny aufgebaut hat, mitten in der Stadt ein Treffpunkt für alle und ein Ort für Veranstaltungen. Beide Einrichtungen werden von Ehrenamtlichen betreut.

Czorny zieht eine positive Bilanz des Projektes: „Durch die gute Begleitung der Ehrenamtlichen wurde erreicht, dass sie bei der Sache geblieben sind und das freiwillige Engagement nicht weggebrochen ist.“ Zwischen 30 bis 40 Menschen engagieren sich in Steinheim ehrenamtlich in der Arbeit mit Flüchtlingen. Rund 310 Geflüchtete leben zurzeit in der Stadt. „Es gibt einen festen Stamm von geflüchteten Menschen, die regelmäßig zu den Veranstaltungen kommen. Rund 150 erreichen wir mit den Angeboten“, berichtet Czorny. Mit ihrer Arbeit für Flüchtlinge hätten die Ehrenamtlichen eine gute Basis zu deren Integration gelegt, ist die Koordinatorin überzeugt.

Noch bis Ende 2018 können Ulrike Czorny (nun mit dem AWO Kreisverband Höxter als Anstellungsträger) und ihre Kollegin Stephanie Flake (Träger ist hier der Caritas-Kreisverband) ihre Arbeit fortsetzen. Wie es danach weitergeht, ist noch offen. Czorny wünscht sich eine Fortsetzung der Hauptamtlichkeit, denn allein durch Ehrenamtliche könne die Aufgabe nicht gestemmt werden.

Zahlen zum Projekt
Erreichte Ehrenamtliche: 30 bis 40
Erreichte Geflüchtete:
Café International: 60 bis 80
Zentrum aller Kulturen (ZAK): ca. 70
Kulturelle Angebote: 30 bis 50
(Juni 2016 bis Juli 2018)


 

 

 

 

 

 

Hilfe Für Flüchtlinge

 

 

Termine

Rimbecker Mittagstisch und Lebensmittelausgabe, jeden Dienstag, 12:30 bis 14 Uhr, ev. Gemeindehaus "Alte Schule", Scherfederstr. 19, Warburg-Rimbeck


24. September 2018, 15 bis 16 Uhr: Sprechstunde "Beratung zum Thema Migration" mit Andzelika Kassan/Daniela Dahlmann von der Flüchtlingsberatung der Diakonie im Familienzentrum Arche, Ahornweg 14, Warburg.


Ausgebucht 28. Sept. 2018, 9 bis 12 Uhr, 13 bis 16 Uhr: Babybauch-Fotoshooting in Paderborn, Diakonie-Beratungsstelle, Riemekestraße 12 (2. OG).


04. Oktober 2018, 15 bis 17 Uhr: Schulmaterialienkammer in Warburg, Corvinushaus Sternstr. 19


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok