Schriftgröße

A- A A+

Übergabe von Schlafsäcken durch die FAW an die Bahnhofsmission Paderborn

2018 06 06 Unterstuetzung FAW Bahnhofsmission kl

Bei der Übergabe der Schlafsäcke: (v. l.) Timo Wirachowsky, Stefan Zahn, Nicole Tissen, Luisa Link (Akteure „Flaschenpfand“), Jenny Plappert (pädagogische Mitarbeiterin FAW gGmbH) und Sabine Bergmaier (Leitung Bahnhofsmission). Foto: Bahnhofsmission


Paderborn (dph). Seit Anfang 2017 unterstützt die Fortbildungsakademie für Wirtschaft (FAW) gGmbH mit unterschiedlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen „Wirtschaft und Verwaltung“, „Lager und Handel“ sowie „Gesundheit und Soziales“ die Arbeit der Bahnhofsmission Paderborn mit dem Projekt „Mission Bahnhof“. Unter der Anleitung von Jenny Plappert, pädagogische Mitarbeiterin der FAW gGmbH, sind durch unterschiedliche Aktionen Gelder gesammelt worden, von denen zum Beispiel dringend benötigte Schlafsäcke gekauft und im Herbst 2017 an die Bahnhofsmission übergeben wurden. In anderen Aktionen wurde gut erhaltene gebrauchte Kleidung wie Schuhe, Jacken, Sweatshirts und dergleichen gesammelt, vorsortiert und ebenfalls an die Bahnhofsmission übergeben. Auch im vergangenem Advent wurde an die Bahnhofsmission gedacht: 70 Packungen Kekse wurden für die Gäste der Bahnhofsmission an die Mitarbeitenden übergeben.

Die Unterstützung dauert an, und Anfang Juni kamen wieder Teilnehmerinnen und Teilnehmer der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen in die Bahnhofsmission und überreichten neue Schlafsäcke. Diese konnten aus dem Erlös der Aktion „Flaschenpfand“ angeschafft werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben in den Pausenräumen der FAW bunt gestaltete Kartons aufgestellt und mit dem Hinweis „Dein Pfand für den guten Zweck“ versehen. „Das Leergut mussten die Initiatoren dieser Aktion dann natürlich noch selbst wegbringen, um das Pfandgeld zu erhalten“ erklärt Jenny Plappert, die pädagogische Mitarbeiterin der FAW gGmbH in Paderborn. „Spätestens im Herbst werden alle neuen Schlafsäcke, so wie die vom vergangenem Jahr, neue Besitzer finden“, sagt Sabine Bergmaier, Leitung der Bahnhofsmission Paderborn.

Wer auch gerne die Arbeit der Bahnhofsmission durch Sachspenden unterstützen möchte und nicht weiß, was gebraucht wird, kann dies telefonisch vor Ort erfragen: (05251) 26341. Geöffnet ist die Bahnhofsmission Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr. An den Wochenenden sind die Öffnungszeiten eingeschränkt; bitte telefonisch erfragen. Die Bahnhofsmission Paderborn steht in ökumenischer Trägerschaft der Diakonie Paderborn-Höxter e.V. und IN VIA Paderborn e.V.





 

Hilfe Für Flüchtlinge

Termine

06. August 15-16.30 Uhr: Gesprächskreis für Krebspatienten, in Paderborn, Beratungsstelle der Diakonie, Riemekestraße 12 (2. Obergeschoss).


17. Juli 2018, 18 Uhr: Informationsabend zu Trennung und Scheidung, in Paderborn, Diakonie-Beratungsstelle, Riemekestr. 12.


18.Juli 2018, 15-17 Uhr: Sonderöffnung der Schulmaterialienkammer, Corvinushaus, Sternstr. 19, Warburg.


19.Juli 2018, 15-17 Uhr: Sonderöffnung der Schulmaterialienkammer, Corvinushaus, Sternstr. 19, Warburg.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok